1. Damen

Liga: Hamburg-Liga

28:30 – HT Norderstedt verpasst Überraschung

Lina Lange erzielte im Pokal-Achtelfinale gegen die favorisierte SG Hamburg-Nord sechs Tore für das HandballTeam Norderstedt. Foto: Thomas Maibom

NORDERSTEDT :: Auf die Frauen des HandballTeams Norderstedt wartete im Achtelfinale des Hamburger Pokalwettbewerbs mit der SG Hamburg-Nord ein dicker Brocken. Das direkt vor der Weihnachtspause ausgetragene Hinrunden-Punktspiel in der Hamburg-Liga hatte das HTN mit 25:37 (9:20) verloren, demzufolge waren die Erwartungen vor dem erneuten Aufeinandertreffen nicht allzu hoch. Die knappe 28:30 (17:13)-Niederlage wurmte Coach Benedict Oldag umso mehr.
Zur Halbzeit lagen die Gäste in der Halle am Tegelsbarg noch in Führung und hatten bis zum Schluss die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. „Schade, wir hätten auch gewinnen können. Ich war positiv überrascht von der Leistung meiner Mannschaft. Das stimmt mich optimistisch für die nächsten Partien“, so Oldag.
Er musste gegen die Hansestädterinnen gleich auf mehrere erkrankte oder verletzte Spielerinnen verzichten, konnte deshalb nur mit einem Mini-Kader operieren. Pech für das HT Norderstedt: Nach wenigen Minuten knickte Torjägerin Anika Hoffmann um und fiel ebenfalls aus.
Am Sonnabend muss das HTN, das mit 5:17 Zählern Drittletzter der Hamburg-Liga ist, um 17 Uhr beim Tabellennachbarn Elmshorner HT antreten. In der Woche danach geht’s zum Schlusslicht SC Alstertal-Langenhorn II. „Das sind wichtige Begegnungen im Kampf um den Klassenerhalt. Ich bin zuversichtlich, wir haben gut trainiert und viele Dinge angesprochen, die wir verbessern müssen. Dazu gehört, dass alle Spielerinnen Verantwortung übernehmen müssen“, so Oldag.
Auch die Männer des HT Norderstedt (11./8:12 Punkte) greifen in der Hamburg-Liga wieder ins Geschehen ein. Die Mannschaft von Trainer Florian Deppe spielt am Sonnabend beim Tabellendritten AMTV Hamburg. Beginn ist um 18 Uhr. (pam)

Tore des HT Norderstedt: Lina Lange (6), Karina Huber, Emma Petters (je 5), Sabrina Jäkel (5 davon 1 Siebenmeter), Sandy Jill Jeske (4), Janina Peper (2), Tasha Krönert (1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 11. Januar 2018.

11. Januar 2018

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen