1. Damen

Liga: Hamburg Liga

Doppelsieg zum Saisonauftakt

Kreisläufer Ole Werner wusste sich immer wieder geschickt abzusetzen und erzielte so sechs Tore für das HandballTeam Norderstedt. Foto: mai

Torfrau Krogmann jubelt: “Das hat richtig Spaß gemacht”

Norderstedt (mai). Zwei überzeugende Siege zum Saisonauftakt. Das gab es lange schon nicht mehr bei den Topteams des HandballTeams Norderstedt. Die Damen siegten 30:15 gegen die Zweite des SC Alstertal-Langenhorn und die Herren 39:29 gegen Aufsteiger THB Hamburg 03.
Norderstedts neue Torfrau Marina Krogmann strahlte nach dem Erfolg über das ganze Gesicht. „Das hat richtig Spaß gemacht" freute sich die Keeperin. Trainer Benedict Oldag wusste auch, warum es der Keeperin so gut gefallen hatte. „Marina hat unglaubliche 17 Paraden gezeigt. Das war wirklich eine starke Leistung“, sagte der Trainer.
Beste Werferin beim neuen Spitzenreiter HTN war Kapitän Anika Hoffmann, die neunmal traf. Neuzugang Karina Huber deutete mit sechs Treffern an, dass sie Josie Palm auf der Shooterposition adäquat ersetzen kann.
Die Herren hatten ebenfalls wenig Probleme. Aufsteiger THB Hamburg 03 kam ambitioniert nach Norderstedt und ging desillusioniert wieder. Das HandballTeam Norderstedt dominierte die Partie nach Belieben. Und hätten sich die Norderstedter nicht in der 2. Halbzeit eine längere Phase der Unkonzentriertheit geleistet, wäre die magische 40-Tore-Marke geknackt worden. „Es wollte wohl keiner die obligatorische Kiste für den 40. Treffer ausgeben", sagte Trainer Florian Deppe grinsend nach dem Match.
Deppes Team hat am Sonnabend beim Spitzenreiter TuS Esingen zu spielen. Die Damen spielen fast zeitgleich bei der SG Wilhelmsburg, einem langjährigen Konkurrenten um den Oberligaaufstieg - echte Belastungstests für beide Norderstedter Teams.

Erschienen in der Wochenzeitung MARKTExtra am 23. September 2017

23. September 2017

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen