1. Damen

Liga: Hamburg Liga

Erster Sieg für HTN-Frauen

TODESFELDE/NORDERSTEDT :: ...
...Doppelten Grund zum Jubeln hatte auch Ligakonkurrent HT Norderstedt. Die Mannschaft von Coach Steffen Liepold gewann zunächst das Viertelfinale im Hamburger Pokalwettbewerb beim Landesligisten TH Eilbeck mit 22:21 (9:12). Drei Tage darauf gab’s ein 23:20 (13:9) bei der SG Wilhelmsburg – es war der erste Sieg in der laufenden Oberligasaison.
Dieser Erfolg war das Resultat einer starken Teamleistung. „Wir sind in Wilhelmsburg mit nur elf Spielerinnen angetreten, von denen zwei auch noch angeschlagen waren. Diejenigen, die auf dem Feld standen, haben sich wirklich reingehängt. Die Leistung ist deswegen hoch einzuschätzen“, so Liepold.
Anders als in vielen vorherigen Begegnungen dieser Serie führten die Norderstedterinnen zur Halbzeit relativ deutlich, verkrafteten auch die (obligatorische) Schwächephase in Durchgang zwei. Steffen Liepold: „Nachdem Wilhelmsburg den Ausgleichstreffer zum 14:14 erzielt hat, habe ich eine Auszeit genommen und den Mädels gesagt, dass der Puffer aufgebraucht ist und wir wieder in die Spur kommen müssen.“
Am kommenden Wochenende haben sowohl die SG Todesfelde/Leezen als auch das HandballTeam Norderstedt spielfrei. (lda/pam)
...

Tore des HT Norderstedt: Josefine Palm, Janine Mielsch (je 5), Anika Hoffmann (4/2 Siebenmeter), Talika Heidhoff (2), Kim-Lea Borchers, Janina Besser (je 1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 21. Februar 2017 

21. Februar 2017

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen