1. Damen

Liga: Hamburg-Liga

Frauen des HT Norderstedt feiern fünften Saisonsieg

NORDERSTEDT :: „Das war ein richtig schönes Spiel. Wir haben unser Potenzial nahezu voll ausgeschöpft. Man hat gesehen, was wir dann leisten können“, sagte Benedict Oldag, Trainer der Frauen des HandballTeams Norderstedt, nach dem deutlichen 26:18 (15:11)-Erfolg beim Tabellennachbarn SG Hamburg-Nord. In der Tat waren die Gäste von Beginn an hellwach und lagen nach zwölf Minuten schon mit 7:2 in Führung. Das überraschte sogar den Coach: „Wann wirft man schon mal fünf Tore hintereinander?“ Im Lauf der Partie hatten die Norderstedterinnen weiter Oberwasser. Wenn es knapp wurde, folgten umgehend Tore als Antworten auf gegnerische Versuche, den Rückstand entscheidend zu verringern.
Dem fünften Saisonsieg könnte am Sonntag (14 Uhr) ein weiterer folgen, wenn der TSV Ellerbek II ins Schulzentrum Süd kommt. „In den letzten beiden Begegnungen haben wir jeweils Unentschieden gespielt, das muss nicht wieder sein“, sagte Benedict Oldag, der als Jugendkoordinator am Donnerstag das große Weihnachtsturnier des HTN betreuen wird. Ab 16 Uhr werden im Schulzentrum Süd rund 120 Handballkids in Mixedteams nach leicht modifizierten Regeln spielen. Zuschauer sind herzlich willkommen, auch der Weihnachtsmann hat sein Kommen angekündigt. (pam)

Die Tore für das HT Norderstedt: Lena Paltian (7/davon 1 Siebenmeter), Janina Peper (5), Anika Hoffmann (3/2), Tami Sofie Warsitz (3), Karina Huber, Shirley Wruck, Jessica Ruhser (je 2), Janina Besser, Angelika Koziol (je 1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 11. Dezember 2018. 

11. Dezember 2018

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen