1. Damen

Liga: Hamburg Liga

Frauenmannschaft des HT Norderstedt verliert 19:23

NORDERSTEDT :: Die abstiegsgefährdete Frauenmannschaft des HT Norderstedt (11./9:23 Punkte) erwischte in der Hamburg-Liga-Auswärtspartie gegen den Tabellenzeiten Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten II (25:9 Zähler) einen Auftakt nach Maß: Lena Paltian und Sabrina Jäkel brachte den Außenseiter mit 2:0 in Führung – lag da etwa eine Überraschung in der Luft?
Die Antwort auf diese Frage gab’s schon wenig später. Nach 13 Minuten hatten sich die Kräfteverhältnisse umgekehrt; die Gastgeberinnen zogen auf 8:2 davon und legten so den Grundstein für ihren 23:19 (12:10)-Erfolg.
Das HTN ließ während der Partie nie locker, leistete sich Mitte der zweiten Halbzeit aber auch eine weitere gravierende Schwächephase. „Das kann man sich gegen solche Top-Teams nicht erlauben“, sagte Trainer Benedict Oldag, „aber für uns ist wichtiger, dass wir im März die wichtigen Spiele im Kampf um den Klassenerhalt gewinnen.“ (fb)

Tore des HT Norderstedt: Sabrina Jäkel (5/davon 2 Siebenmeter), Janina Peper, Lina Lange (beide 3), Anika Hoffmann (2), Karina Huber, Tasha Kröhnert, Sandy Jill Jeske, Saskia Mielsch, Julia Boike, Lena Paltian (alle 1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 20. Februar 2018. 

20. Februar 2018

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen