1. Damen

Liga: Hamburg-Liga

HTN-Handballer im Soll

Norderstedt (mai). Platz eins bis vier soll es am Ende der Saison werden. Die Norderstedter Handballer sind als Herbst-Vizemeister voll im Soll. Am letzten Spieltag vor Weihnachten wurde Hamburg-Liga-Tabellenführer TV Fischbek mit 29:28 die erste Saisonniederlage beigebracht.
Die Frauen verspielten gegen den TSV Ellerbek II eine 19:16-Führung fünf Minuten vor Schluss. HTN-Trainer Benedict Oldag bezeichnete die Punkteteilung als „dämlich". Die Norderstedterinnen gehen als Tabellensiebte in die zweite Saisonhälfte der Hamburg-Liga, die erst am 26. Januar beginnt.
Die weibliche A-Jugend des HandballTeams Norderstedt löste ihre Wettschuld bei der Partie in Niendorf ein. Mit Trainer Sascha Siebert hatte das Team gewettet, dass es bis Weihnachten verlustpunktfrei in der Hamburg-Liga bleiben würde. Dann kam die Niederlage gegen den SC Alstertal-Langenhorn. So löste das komplette Team vor der Partie beim Niendorfer TSV mit dem Ständchen „In der Weihnachtsbäckerei" seine Wettschuld ein. Die Partie des Tabellenzweiten beim Tabellenachten wurde mit 36:21 gewonnen. Mit 348 Toren sind die Norderstedterinnen das mit Abstand torhungrigste Team der Hamburg-Liga.

Erschienen in der Wochenzeitung MARKTExtra am 29. Dezember 2018.

29. Dezember 2018

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen