1. Damen

Liga: Hamburg-Liga

Negativlauf gestoppt

Janina Peper nutzte als Rückraumspielerin die Lücken, die sich in einer offensiven Abwehr auftun. Foto: mai

HandballTeam Norderstedt gewinnt 30:23 gegen SG Altona

Norderstedt (mai). Lauter glückliche Gesichter bei den Handballerinnen des HandballTeams Norderstedt. Mit einem deutlichen 30:23-Erfolg gegen die SG Altona stoppte das Hamburg-Liga-Team die Misserfolgsserie der letzten Wochen. Vor einem Monat hatten die Norderstedterinnen zuletzt gewonnen.
Trainer Benedict Oldag freute sich, dass die Trainingsarbeit der letzten beiden Wochen gefruchtet hatte. „Wir haben intensiv das Spielen gegen eine offensive Abwehr geübt. Heute hat mein Team das hervorragend umgesetzt", sagte der Norderstedter Trainer.
Was Oldag an dem Sieg besonders freut, ist die Tatsache dass die SG Altona kein No-Name-Team ist, sondern sich als Tabellenzweiter berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg macht. Doch an diesem zehnten Spieltag hatte Altona zu wenig der Norderstedter Spiellust entgegenzusetzen. Zahlreiche zweitklassige Wurfchancen mussten genommen werden. Und von diesen Würfen parierte Marina Krogmann jede Menge. Altona hatte nur eine Chance, wenn das Team über das erste Tempo kam. Das klappte Mitte der zweiten Hälfte so gut, dass die SG auf 22:24 heran kam. Dann schlossen die Norderstedterinnen wieder konzentrierter ab, Altona konnte keine Konter laufen und der vierte Sieg des HTN war perfekt.

Erschienen in der Wochenzeitung MARKTExtra am 01. Dezember 2018.

01. Dezember 2018

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen