1. Herren

Liga: Oberliga HH/SH

Drei Siege in der Handball-Oberliga

Sven Vörtmann, Trainer der Oberliga-Männer des HT Norderstedt, bejubelte zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Heimerfolg. Foto: Anne Pamperin

Die Teams des HT Norderstedt und SG Todesfelde/Leezen gewinnen deutlich

NORDERSTEDT ::  Nach dem Schlusspfiff reckte Sven Vörtmann die Arme in die Höhe und jubelte. Seit Januar ist der 39-Jährige als Coach der abstiegsbedrohten Männer des HandballTeams Norderstedt (Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein) im Einsatz. Gegen den TV Fischbek erkämpfte das Schlusslicht einen 35:30 (19:12)-Erfolg, es war der zweite Sieg im Jahr 2017.
„Wir haben in vielen Spielen gut ausgesehen, konnten aber die Leistung nicht bis zum Ende abrufen. Das war diesmal anders. Wir haben uns weiterentwickelt, und das muss auch das Ziel sein. Wenn wir unsere schnellen Spieler richtig einsetzen, können wir Zeitstrafen beim Gegner provozieren. Das hat gegen Fischbek gut geklappt“, sagte Vörtmann.
Dass das HTN immer noch Tabellenletzter ist, wissen Spieler und Coach selbstverständlich ganz genau. Rein rechnerisch ist zwar weiterhin alles möglich, besonders wahrscheinlich ist der Klassenerhalt allerdings nicht mehr.
Das gilt auch für die Frauen des HT Norderstedt, die schon zum zweiten Mal gewannen, aber ebenfalls Oberliga-Schlusslicht sind. Gegen den VfL Bad Schwartau setzte sich die Mannschaft von Trainer Steffen Liepold mit 25:20 (11:8) durch. „Die Mädels haben meine taktischen Vorgaben, mit zwei Kreisläuferinnen zu agieren, hervorragend umgesetzt“, so der Coach.
Während die Norderstedter Männer am Wochenende spielfrei haben, müssen die Frauen bei der HG Ow­schlag-Kropp-Tetenhusen II antreten. „Einige Spielerinnen werden fehlen. Aber ich bin überzeugt, dass wir trotzdem ein schlagkräftiges Team zusammenbekommen“, sagte Liepold.
Nicht zu stoppen ist aktuell ... (pam/lda)

Oberliga Männer: HT Norderstedt - TV Fischbek 35:30 (19:12).
Tore des HTN: Henning Scholz (12/davon 3 Siebenmeter), Ole Werner (7), Tim Gottschalk (6), Tom Minners (5), Tobias Bombe (3), Felix Minners, Emmanuel Djobokou (je 1).

Oberliga Frauen: HT Norderstedt - VfL Bad Schwartau 25:20 (11:8).
Tore des HTN: Janine Mielsch (8), Anika Hoffmann (5/3), Christine Köhn, Sophia Newitz (je 3), Kim Borchers, Janina Besser (je 2), Saskia Mielsch, Lina Lange (je 1).

...

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 07. März 2017

07. März 2017

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen