1. Herren

Liga: Hamburg-Liga

Männer des HT Norderstedt rutschen auf Rang zehn ab

NORDERSTEDT :: Nachdem die Frauen des HandballTeams Norderstedt ihr vorgezogenes Hamburg-Liga-Match gegen den AMTV Hamburg II in der Vorwoche mit 29:33 (11:14) verloren hatten, mussten sich nun auch die Männer in der höchsten Klasse der Hansestadt geschlagen geben. Der Oberliga-Absteiger verlor im Schulzentrum Süd gegen die zweite Mannschaft der SG Hamburg-Nord mit 25:26 (13:14) und rutschte mit 2:6 Zählern auf den zehnten Tabellenplatz ab. „Leider hat das, was wir uns vorgenommen haben, nicht geklappt. Den Rückstand in Durchgang eins konnten wir zwar in eine Führung ummünzen, haben es aber nicht hinbekommen, diese über die Zeit zu bringen“, sagte Trainer Florian Deppe.
In der zweiten Hälfte lagen die Gäste zwischenzeitlich mit sechs Toren vorn. Die Norderstedter kamen wieder zurück, gingen zehn Minuten vor dem Abpfiff sogar mit 24:23 in Führung – und standen nach dem Schlusspfiff zum dritten Mal in Folge mit leeren Händen da. Deppe: „Um ehrlich zu sein, spiegelt der Verlauf nicht unsere schwache Leistung wider. Dieses Spiel muss man einfach gewinnen. Da gibt es keine Ausreden.“ (pam)

Tore des HT Norderstedt: Tom Minners (6/davon 1 Siebenmeter), Felix Minners, Tim Gottschalk (je 5), Julian Uwiss (4/1), Jakob Taulin (3), Jan-Philipp Sellhorn (2).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 10. Oktober 2017 

10. Oktober 2017

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen