1. Herren

Liga: Hamburg-Liga

Niederlagen für das HT Norderstedt in der Hamburg-Liga

NORDERSTEDT :: Das einzig Konstante an der Männermannschaft des HandballTeams Norderstedt ist in dieser Saison offenbar die nicht vorhandene Konstanz. Nach dem beeindruckenden 28:23 (13:11)-Sieg in der Vorwoche gegen die Halstenbeker TS/BW 96 kassierte das Team von Trainer Florian Deppe nun beim TSV Uetersen eine deutliche 29:36 (11:15)-Niederlage.
„Wir konnten nicht an die Leistung der letzten Spiele anknüpfen, haben keinen Druck hinter den Ball bekommen und den gegnerischen Torwart zum Helden geworfen“, so Coach Deppe. In der Tabelle belegen die HTN-Männer vor dem letzten Saisonspiel am Sonntag im Schulzentrum Süd (16 Uhr) gegen den AMTV Hamburg Rang sechs.
Das Norderstedter Hamburg-Liga-Frauenteam ging ebenfalls leer aus und verlor bei der SG Altona mit 18:25 (8:7). Das HTN gestaltete das Match gegen den Tabellennachbarn lange ausgeglichen und lag zur Halbzeit sogar noch knapp in Führung. Erst in den letzten zehn Minuten zogen die Gastgeberinnen davon. Trotz der Auswärtspleite bleibt der Oberliga-Absteiger vor Altona auf Platz neun. (pam)

Tore der HTN-Männer: Felix Henka (6/davon 1 Siebenmeter), Emil Aksanov (6), Tim Gottschalk, Ole Werner (je 4), Felix Minners (3/2), Jan Molsen (3), Tom Minners (2), Björn Detlefsen (1).
Tore der HTN-Frauen: Anika Hoffmann (5/5), Sabrina Jäkel (5), Emma Petters (4), Lina Lange (2), Sandy Jill Jeske, Lena Paltian (je 1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 17. April 2018. 

17. April 2018

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen