1. B-Jugend

Liga: Hamburg-Liga

B-Jugend-Handballer schaffen Qualifikation

Nachwuchsteams von SV Henstedt-Ulzburg und HT Norderstedt sichern sich Plätze in den höchsten Landesspielklassen

NORDERSTEDT:: Der Spielbetrieb in den Handball-Ligen der Region ruht seit Wochen. Doch die Nachwuchs-Mannschaften aus Henstedt-Ulzburg und Norderstedt, die für die kommende Saison nach Höherem - der Teilnahme an Schleswig-Holstein- und Hamburg-Liga oder gar einem Platz in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein - streben, ist Nachsitzen angesagt.

Es gilt, sich in einer oder mehreren Qualifikationsrunden das Ticket für die angestrebte Spielklasse zu sichern. B-Jugend-Teams von SV Henstedt-Ulzburg und HT Norderstedt ist dies nun gelungen.

...

In der Halle am Tegelsbarg hatten gleich zwei männliche B-Jugendteams des HT Norderstedt versucht, sich ihren Platz in der Hamburg-Liga zu sichern. Der ersten Vertretung von Coach Sascha Siebert gelang dies durch Siege über die SG Bergedorf/VM (16:14, 10:6) und den Ahrensburger TSV (26:18, 10:9). "Das waren zwar keine schönen Partien", sagte Siebert, "aber da wir ohne unsere linken Rückraumspieler und beide Kreisläufer antreten mussten, war das schon ein guter Auftritt. Wir haben unser Minimalziel erreicht."

Auch die jüngere, zweite B-Jugend des HTN hatte unter Regie von Coach Christian Schulz ihr Glück am Tegelsbarg versucht, doch die Gegner von der HSG Pinnau (21:29, 11:12) und dem Niendorfer TSV (25:28, 10:13) erwiesen sich als eine Nummer zu groß. "Das ist kein Beinbruch, wir sind halt noch nicht so weit und spielen dann eben in der Landesliga", sagte Schulz, "aber die Einstellung im Team stimmt, ich bin mit den Jungs zufrieden." (ust)

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 23. Juni 2014

23. Juni 2014

Zurück zur Übersicht

Zum Seitenanfang springen