ARRIBA-Cup 2013

Es war ein anstrengendes Wochenende für die Veranstalter und Helfer des Arriba Cups . Aber es hat sich gelohnt. 52 der 56 Angemeldeten Mannschaften erschienen Pünktlich zu den Startterminen. Die 4 Absagen konnten trotz bemühen der Turnierleitung nicht mehr anderweitig besetzt werden. Aber auch so lief das Turnier hervorragend.

Bei den Minis am Samstag Vormittag ging sehr emsig zur Sache. Auch wenn der Spass im Vordergrund steht, so wollten doch alle Minis ihre Spiele gewinnen. Jede Minimannschaft hatte 3 Spiele a 15 Minuten, was für die 4 bis 8 Jährigen schon sehr anstrengend ist. Nachdem es bei der gemeinsamen Siegerehrung eine Medallie und eine kleine Schnuffeltüte gab gingen alle zufrieden nach Hause.

wF

Die wF fing parallel dazu in Halle 1 an. Hier waren 7 Mannschaften am Start . Es waren überwiegend enge Spiele, Nur 3 Spiele wurden mit mehr als 3 Toren unterschied gewonnen. Einzig der Turniersieger AMTV blieb ohne Verlustpunkt.

Der HGN fehlte 1 Tor zum 2.Platz.

  1. AMTV
  2. HSG Horst/Kiebitzreihe
  3. HGN
  4. HSG Kalkberg
  5. Buxtehuder SV
  6. Rellinger TV
  7. SG Todesfelde/Leezen 

mF

Im Anschluß kämpften die mF um den Turniersieg. Alle 8 Mannschaften waren erschienen. Keine Mannschaft blieb ohne Niederlage.

Auch hier setzte sich der AMTV durch.

  1. AMTV
  2. Rellinger TV
  3. Niendorfer TSV
  4. HGN
  5. Bramfelder SV
  6. SV Mecklenburg Schwerin
  7. Haltenbeker TS
  8. Wellingsbütteler TSV 

wE

Sonntag fing die weibliche E-Jugend an. 10 Mannschaften spielten in 2 Gruppen und den jeweiligen Finalspielen den Turniersieger aus. 6 Spiele pro Mannschaft waren für die Spielerinnen doch schon sehr anstrengend .

Der Turniersieg ging hier zur HSG Kalkberg.

  1. HSG Kalkberg
  2. AMTV
  3. HGN
  4. Niendorfer TSV
  5. Rellingen
  6. SG HH Nord
  7. TSG Bergedorf
  8. AMTV 2
  9. HSG Pinnau
  10. TV Billstedt 

mE

Zum Schluß spielten die männlichen E-Jugend Mannschaften. Hier gab es einen A und einen B-Pokal. Im B-Pokal konnte sich der Niendorfer TSV als Sieger durchsetzen.
Im A-Pokal boten die Mannschaften des Buxtehuder SV und der Bramstedter TS den besten Handball.

Im Endspiel setzte sich hier die Bramstedter TS mit 9:6 gegen den Buxtehuder SV durch.

A-Pokal

  1. Bramstedter TS
  2. Buxtehuder SV
  3. SG HH Nord
  4. HGN
  5. HSG Horst Kiebitzreihe
  6. Rellinger TV

B-Pokal

  1. Niendorfer TSV
  2. HGN 3
  3. HSG Pinnau
  4. HGN 2 5.HSG WaBo

Alles in allen ein gelungenes Turnier . Ich möchte mich für die Hilfe aller bedanken. Durch den Einsatz der Helfer und Eltern der HG Norderstedt ist so ein Ereignis nur zu schaffen.

Und dadurch kommen unsere Gäste auch immer wieder zu unseren Turnieren.

Rolf Conring Turnierleitung HG Norderstedt 

Zum Seitenanfang springen