HGN-Jahreshauptversammlung am 31. März 2021 ONLINE!

Einladung

zur Jahreshauptversammlung der Handballgemeinschaft Norderstedt von 1987 e.V. (HGN)
am 31. März 2021 um 19.00 Uhr - Online!

Zum Organisieren des Ablaufs der Online-Jahreshauptversammlung (Wahlen und Abstimmungen), ist es notwendig, dass alle Teilnehmer sich bis zum 28.3.2021 verbindlich unter geschaeftsstelle(at)hgn.de per Mail anmelden!

Vorläufige Tagesordnung

1. Begrüßung und Feststellung der Stimmenzahl und Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung der vorgeschlagenen Tagesordnung
3. Genehmigung des Protokolls der außerordentlichen Jahreshauptversammlung 2020
4. Berichte des Vorstandes (liegen ab 10.3.2021 für Vereinsmitglieder in der Geschäftsstelle zur Abholung per Mail bereit)
- 1. Vorsitzender
- 2. Vorsitzender
- Beisitzer
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den TOP 1 – 5
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahlen lt. Satzung
- 2. Vorsitzende/Vorsitzender
- Sportwart
- Kassenprüfer
- Beisitzer
9. Satzungsänderungen gem. Anlage
- Ergänzung der Stimmberechtigung: Eltern von Minderjährigen erhalten das Stimmrecht
10. Anträge
- Antrag des Vorstandes zur Senkung der Beiträge um 50 % für 6 Monate gültig ab 1.4.2021
11. Verschiedenes

Stimmberechtigt sind alle HGN-Mitglieder, die am Tage der Versammlung das 16. Lebensjahr vollendet haben. Anträge zur Tagesordnung und Anträge an die Mitgliederversammlung müssen dem Vorstand der HGN spätestens 14 Tage vor der Jahreshauptversammlung (17. März 2021) vorliegen, Es gilt der Eingang beim Vorstand.

Handballgemeinschaft Norderstedt
der Vorstand

Norderstedt, den 1. März 2021

Neueröffnung Sportshop Tengo in Norderstedt

Update:

Der Shop öffnet ab Donnerstag den 11.03.2020 wieder.

 

Liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Trainer, 

wir freuen uns, dass heute am 20.11.2020 nun ein Sportshop für Teamsportbedarf und vor allem natürlich für den Handballsport in Norderstedt eröffnet hat:

Sportbedarf Tengo 
Breslauer Straße 17c 
22850 Norderstedt 

Öffnungszeiten: 

Do und Freitag 15-18 Uhr
Sa 10-13 Uhr

www.facebook.com/tengosport

https://www.instagram.com/tengo_sport_norderstedt/

tengo.de/webshop/HT-Norderstedt



Wir werden demnächst noch eine Vereinskollektion aufstellen. Diese wird unter anderem T-Shirts, Hosen, Trainingsanzüge, Socken, Taschen, Bälle ... beinhalten.

Kommt bei Rückfragen gerne auf uns zu.

Schönes Wochenende!  
Euer Vorstand

 

Harte Geduldsprobe für die HTN-Teams

Ist zum Nichtstun verdonnert: HTN-Teammanager Sven Vörtmann. Foto: M. Eggert


NORDERSTEDT
(meg).
Auch der Handballsport in der Amateurszene ruht seit Anfang November. Der Hamburger Handballverband hat angekündigt, dass der Spielbetrieb mindestens bis zum 14. März ausgesetzt wird. In Schleswig-Holstein hat der Verband gerade eine Online-Umfrage unter den Vereinen gestartet, wie die Saison nach Ostern eventuell fortgesetzt werden könnte.
Betroffen davon sind auch die Mannschaften vom HandballTeam Norderstedt (HTN). Die 1. Herren und die 1. Damen sind beide in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein aufgestiegen. Die Herren konnten noch ihr erstes Punktspiel gegen den TSV Kronshagen am 25. Oktober mit 27:26 gewinnen. Dann kam der Lockdown. „Ich glaube auch nicht, dass die Saison fortgesetzt wird. Das wäre schon zeitlich kaum zu schaffen. Wenn wir vielleicht im April wieder starten würden, müssten wir alle drei, vier Tage spielen. Das geht vielleicht im Profibereich oder bei den Regionalliga-Fußballern, aber nicht bei den Amateuren“, befürchtet Herren-Teammanager Sven Vörtmann. Die HTN-Damen von Trainer Bernd Haarbrücker durften erst gar nicht in die Saison starten.
Steffen Liepold, 2. Vorsitzender vom HandballTeam Norderstedt, geht davon aus, dass Trainings- und Spielbetrieb noch eine ganze Weile ruhen werden: „Ich glaube, dass wir uns da keinen Illusionen hingeben sollten, dass eine Saison regulär zu Ende gespielt werden kann. Ich befürchte, dass es zu einem Abbruch kommen wird.“
Seit dem 1. November ruht der Trainings- und Spielbetrieb bei den Handballern. Sollte es zu einem Abbruch der Saison kommen, wird es voraussichtlich keine Auf- und Absteiger geben. „Bei uns ruhen zurzeit auch alle Planungen. Klar ist, dass wir gern mit dem kompletten Kader weitermachen würden. Wir wollen alle Spieler halten. Für die ist es doch besonders schlimm. Im März 2020 wurde die Saison abgebrochen. Dann haben wir uns auf die neue Serie in der Oberliga vorbereitet und da gerade mal ein Spiel machen können. Dann kam der nächste Lockdown“, fühlt Vörtmann mit seinen Spielern.
Die HTN-Trainer Florian Deppe (1. Herren) und Bernd Haarbrücker (1. Damen) können aktuell auch nur bedingt Kontakt zu ihren Teams halten. „Da läuft viel über Videokonferenzen. Einfach, um sich einmal auszutauschen und Trainingsinhalte weiter zu geben. Ansonsten machen die 1. Herren und die 1. Damen diverse Lauf-Challenges. Zum Beispiel jung gegen alt. Es ist wichtig, dass alle auch Spaß haben und sich auf solche Sachen einlassen“, betont Liepold.
Mit den beiden Trainern sind sie beim HTN sehr zufrieden: „Es wäre schön gewesen zu sehen, wie sich die Mannschaften in der Oberliga entwickelt hätten. Wir hatten gute Teams am Start. Florian Deppe ist ja quasi in der Oberliga ungeschlagen und hat eine 100-prozentige Siegquote. Ein Spiel, ein Sieg. Und auch Bernd Haarbrücker hat sich einen super Kader zusammengestellt“, lobt Liepold.
Alle Beteiligten tappen so weiter im Dunkeln und wissen nicht, wie und wann es weitergeht. „Normalerweise würden wir jetzt mit den Spielern über die neue Saison sprechen oder Kandidaten zum Probetraining einladen. Ab er das ist ja derzeit alles nicht möglich. Ganz ehrlich: Der Sport spielt in meinem Leben im Moment gar keine Rolle“, gibt Sven Vörtmann offen und ehrlich zu.

Erschienen im HEIMATSPIEGEL am 17. Februar 2021.

Interview mit Steffen Liepold zur Zukunft der Norderstedter Sportvereine vom 29.01.21

 

Alle Videos - und Spielberichte findet ihr dank der Unterstützung unseres Medienpartners noa4 im Videoarchiv.

Videoarchiv aufrufen

HTN: Handball-WM in Ägypten sorgt für Diskussionen

Steffen Liepold (HTN) sieht die Handball-WM kritisch. Foto: M. Eggert


NORDERSTEDT (meg).
Deutschland ist raus bei der Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason hat den Sprung ins Viertelfinale verpasst. Diese WM stand aber von Beginn an unter keinem guten Stern. Gleich neun deutsche Spieler hatten im Vorfeld aus Angst vor einer Corona-Erkrankung ihre Teilnahme am Turnier abgesagt. Tschechien und die USA hatten ihre Mannschaften kurz vor dem Start aufgrund zahlreicher Coronafälle zurückgezogen. Kap Verde kam sogar während der WM noch dazu. Hätte diese überhaupt stattfinden dürfen? Darüber macht sich auch 3 200 Kilometer von Ägypten entfernt Steffen Liepold, 2. Vorsitzender vom Handball Team Norderstedt, im Gespräch mit dem HEIMATSPIEGEL so seine Gedanken.

HEIMATSPIEGEL (HSP): Herr Liepold, war es ein Fehler die WM in Ägypten auszutragen?
Steffen Liepold (2. Vorsitzender HTN): „Der Sport hat meiner Meinung nach sehr viel dafür getan, um zumindest im Profibereich Rahmenbedingungen zu schaffen, diesen dort auch sicher durchführen zu können. Das ist den Verantwortlichen in Ägypten, wenn man die Berichterstattung von dort verfolgt, wohl nicht so gut gelungen. Damit riskiert man die Gesundheit von Menschen. Und dann stehe ich auch nicht mehr hinter der Durchführung einer solchen WM."
HSP: Haben Sie Verständnis dafür, dass gleich neun deutsche Spieler im Vorfeld aus Angst vor Corona ihre Teilnahme an der WM abgesagt haben?
Liepold: „Ich glaube nicht, dass das die 100-prozentig ehrlichen Gründe waren. Vielmehr brauchten etliche Spieler, die noch in der Champions-League aktiv waren, auch mal eine Pause. Dazu kommt auch noch die psychische Belastung, sich immer wieder außerhalb der aktuellen normalen Gesellschaftsnormen zu bewegen. Ohne Maske und ohne Abstand. Ich kann die Absage daher total nachvollziehen, hätte es aber charmanter gefunden, wenn man wirklich benannt hätte woran es liegt."
HSP: Es war ja zunächst geplant, die Spiele sogar mit einer gewissen Anzahl an Zuschauern durchzuführen.
Liepold: „Das habe ich sowieso nicht verstanden. Bei allem Respekt glaube ich, dass wir ein besseres Gesundheitssystem als Ägypten haben. Ich bin mir auch nicht sicher, ob da so viel getestet wird. Deswegen wäre es verantwortungslos gewesen, 4000 Zuschauer in einer Halle zuzulassen. Dann hätten vermutlich auch viele Mannschaften die WM boykottiert. Und das zu Recht. Jürgen Klopp hat mal in einem Interview gesagt, dass es gut sei, dass der Profisport weiter gehe. Viel wichtiger sei ihm aber, dass alle Sportler gesund aus einer Saison oder einem Turnier hervorgehen. Das ist der wichtigste Erfolg. Und nicht, wer welchen Titel gewinnt. Ich denke mal, damit ist dann auch alles gesagt."

Erschienen im HEIMATSPIEGEL am 27. Januar 2021.

„Jeder Kilometer zählt – Lauf-Challenge“

Wirklich JEDER kann bei dieser Challenge mitlaufen (auch Papa, Mama, Geschwister, Oma, Opa Tanten, Onkel, Freunde, Arbeitskollegen...)

So können wir gemeinsam für ein Jugendteam des HT Norderstedt Leibchen und Bälle gewinnen. Der folgende Link führt euch und eure Spieler*innen zur „adidas Runtastic App“. Meldet euch an und tretet der Gruppe „HT Norderstedt – HHV Laufchallenge 2021“ bei.

https://www.runtastic.com/groups/ht-norderstedt?utm_source=runtastic.lite&utm_medium=android&utm_campaign=user_generated_sharing&utm_content=group.runtastic&share_locale=de

Also macht mit, lauft los und sammelt mit eurem Team ordentlich Kilometer :o)

ACHTUNG: Es zählen nur gelaufene Kilometer !!!

Neujahrsgruß vom HTN-Vorstand

 

Liebe Spieler, liebe Eltern, liebe Trainer,

das Jahr 2020 stand ganz im Zeichen von Corona: erst musste die Saison 2019/2020 abgebrochen werden und als wir alle voller Hoffnung und gut vorbereitet waren konnte die nächste Saison im Oktober noch nicht mal beginnen.

Dies ist traurig und stellt jeden Mannschaftssport vor eine große Herausforderung. Wir hoffen, dass das nächste Jahr besser wird und wir es gemeinsam schaffen die Pandemie zu bekämpfen. Sodass wir endlich wieder Handball spielen, unsere Sonntage in der Halle verbringen, jubeln, kämpfen, lachen und vor allem die Gemeinschaft wieder leben können.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2021 mit ganz viel Gesundheit und weiterhin viel Spaß beim Handball spielen.

Euer Vorstand

Die Geschäftsstelle ist für den Pu­b­li­kums­ver­kehr geschlossen

Die Geschäftsstelle ist zur Zeit nur per Email erreichbar

Kontakt

Wir informieren Sie sobald sich etwas ändert.

Petra Langmann

Liebe Sportler, liebe Trainer,

die Maßnahmen des Bundes und der Länder, die zur Eindämmung der exponentiellen Ausbreitung des Coronavirus beschlossen wurden, betreffen erneut auch den Vereinssport. Weitere Informationen - hier: 
www.schleswig-holstein.de/D...

Ab Montag, den 02. November 2020 ruht der Sportbetrieb, die Nutzung der Sporthallen und Sportplätze durch die Vereine wird ausgesetzt.

Wir haben dies befürchtet, jedoch bis zuletzt gehofft, dass die Sportvereine mit ihren strengen und inzwischen ausgereiften Hygienekonzepten davon ausgenommen werden. Wir werden euch natürlich über jede Entwicklung und die Auswirkungen auf unseren Trainings- und Spielbetrieb informieren

Unsere Trainerinnen und Trainer werden versuchen, alternative Trainingsformen (z.B. Online-Training, Trainingsvideos, Audios und Trainingspläne) anzubieten. 

Wir hoffen, dass wir alle gut und gesund durch diesen Monat kommen und im Dezember den Sportbetrieb wieder aufnehmen können.

Für Eure Treue und Unterstützung danken wir Euch.

Euer HTN-Vorstand

Aktuelle Infos zum Spielbetrieb vom Vorstand (Stand 23.10.2020)


Liebe Mitglieder,

ihr habt es sicherlich schon mitbekommen –
      in den letzten Tagen ging es drunter und drüber.

Der Hamburger Handballverband hat am Mittwochabend alle Spiele bis zur Hamburg-Liga vorübergehend ausgesetzt.

Am Donnerstagabend haben wir uns im Vorstand ausgetauscht und über die Situation beratschlagt. Wir entschieden, auch unsere Jugendmannschaften in der Hamburg Liga abzumelden. Die betroffenen Mannschaften stimmen zu.

Und heute Morgen dann die weitere Nachricht vom Hamburger HV:
Auch der Spielbetrieb der Hamburg-Ligen der Erwachsenen wird vorübergehend ausgesetzt.

In der Oberliga geht der Spielbetrieb aktuell noch weiter.

Am Sonntag spielen unsere 1.mA um 16 Uhr gegen VfL Bad Schwartau und im Anschluss unsere 1. Herren um 18 Uhr gegen TSV Kronshagen.

Das Spiel unserer 1. Damen wurde verschoben.

                          Zuschauer sind in unserer Halle LEIDER NICHT zugelassen.

Die Mannschaften werden versuchen die Spiele live zu streamen.
Für laufende Informationen folgt ihnen auf Instagram:
@htn_1.herren_official
@1.damen_htnorderstedt
@htnorderstedt.ma

Wir wünschen ihnen viel Erfolg und blicken hoffnungsvoll auf das Jahr 2021.

Darauf, dass wir alle die Pandemie gut überstehen und vor allem natürlich unseren Handballsport wieder ohne Einschränkungen und Sorgen ausüben
können.
Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des Hamburger HV unter https://www.hamburgerhv.de/

Sportliche Grüße
Euer Vorstand

HGN-Geschäftsstelle ab 05.10.2020 wieder geöffnet!

Ab Montag, 05. Oktober 2020, ist die HGN-Geschäftsstelle wieder

montags von 18:00 bis 19:00 Uhr geöffnet!

Wir bitten aber um Beachtung folgender Corona bedingter Einschränkungen:

- Zutritt nur mit Mund-/Nasenschutz

- Aufenthalt in der Geschäftsstelle nur jeweils eine Person als Besucher/in


Handballgemeinschaft NORDERSTEDT
- Geschäftsstelle -

Handballmädchen des HT Norderstedt suchen Verstärkung

Wir suchen Dich!

Du bist ein bisschen wild, bewegst Dich gerne und hast auch Spaß mit dem Ball, dann schau mal schnell beim Training vorbei. Hier warten tolle sportliche Mädels auf Dich, die Dich gern in ihren Kreis aufnehmen möchten und ein engagiertes Trainerteam möchte Dir viel beibringen.
Haben wir Dein Interesse für Spaß und Spiel geweckt? Dann sind hier Deine Trainingszeiten:

Du bist Jahrgang 2012, dann komme am
Montag in die Sporthalle Falkenberg von 16:00-17:00 Uhr und
Donnerstag in die Sporthalle Falkenberg von 16:30-17:30 Uhr.

Die Jahrgänge 2010 und 2011 trainieren am
Dienstag in der Sporthalle Heidberg (Grundschule) von 16:00 - 17:30 Uhr und
Donnerstag in der Sporthalle Falkenberg von 17:00-18:30 Uhr.

Fortgeschrittener Jahrgang 2010/11 trainiert am
Dienstag in der Sporthalle Heidberg (Grundschule) von 17:00-18:30 Uhr und
Freitag in der Sporthalle Heidberg (Grundschule) von 16:00-17:30 Uhr.

Der Jahrgang 2009 trainiert am
Montag in der Sporthalle Falkenberg von 17:00-18:30 Uhr und
Freitag in der Sporthalle Heidberg (Grundschule) von 17.30-19:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch!
Ihr könnt uns auch gerne eine Mail schicken oder anrufen. Die Kontakt-Daten findet Ihr auf der Homepage des HT Norderstedt www.ht-norderstedt.de unter weibliche E- und weibliche D-Jugend.

Aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Beschränkungen können wir leider noch nicht in den Hallen trainieren, sind aber sehr aktiv am Improvisieren, so dass wir trotzdem auch jetzt ein Training anbieten können!
Aktuelle Infos dazu erteilt gerne die Trainerin

Evi Füßler, Telefon: 040-5263373 oder Mail: evelynfuessler(at)yahoo.de .


Punktspiel der 1. Herren gegen den FC St.Pauli 2 vom 2.02.2020

 

Alle Videos - und Spielberichte findet ihr dank der Unterstützung unseres Medienpartners noa4 im Videoarchiv.

Videoarchiv aufrufen


Unsere Partner

Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service





Zum Seitenanfang springen