1. Damen

Liga: Hamburg-Liga

Frauen des HT Norderstedt verlieren trotz Trainerwechsels

NORDERSTEDT :: Die Frauen des HandballTeams Norderstedt müssen weiter um den Klassenerhalt in der Hamburg-Liga bangen. Daran hat auch ein Trainerwechsel (noch) nichts geändert. Coach Benedict Oldag, der die Mannschaft seit der Saison 2017/2018 betreute, wurde von Bernd Haarbrücker abgelöst, der auch für die weibliche Jugend im Verein verantwortlich ist.
„Der Vorstand, Bernd und ich haben uns auf einen Wechsel geeinigt, um einen neuen Impuls zu setzen. Ich werde mich in Zukunft vollkommen auf meine Tätigkeit als Koordinator im Bereich der männlichen Jugend konzentrieren. Das passt mir aus beruflichen Gründen auch zeitlich besser. Ich hätte die Frauen in der kommenden Saison wahrscheinlich eh abgeben müssen“, so Oldag.
Beim Tabellenfünften Moorreger SV verlor das HTN unter neuer Leitung mit 26:28 (12:15). Zehn Minuten vor Schluss schafften die Gäste zwar das 24:24, verließen die Halle dann aber doch mit leeren Händen. (pam)

Tore des HT Norderstedt: Lena Paltian (7/davon 1 Siebenmeter), Madlin Rieboldt (6), Jana Smeddinck (5), Janina Besser (4), Carlotta Kaitschick, Lina Lange, Tami Warsitz, Saskia Mielsch (je 1).

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 12. März 2019.

12. März 2019

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen