1. B-Jugend

Liga: Hamburg-Liga

Meister ohne Punktverlust

Hamburg-Liga-Meister mit makelloser Bilanz: die B-Junioren des HandballTeams Norderstedt. FOTO: A. PAMPERIN

B-Junioren-Handballer des HT Norderstedt feiern in 17 Punktspielen 17 Siege

NORDERSTEDT :: Vor dem ersten Punktspiel in der Hamburg-Liga und erst recht nicht am Ende der Hinrunde hätte Torben Koop (31), Trainer der B-Junioren des HandballTeams Norderstedt, mit einem so grandiosen Saisonverlauf gerechnet. Mit 17 Siegen in 17 Spielen sicherten sich die HTN-Youngster unangefochten die Hamburger Meisterschaft und wurden dafür vom Verein geehrt.
„Wir hatten viele Ausfälle zu beklagen, darunter auch einige Langzeitverletzte. Aber die Mannschaft ist der Star. Alle Spieler und auch die Eltern haben sich gegenseitig unterstützt, zusammengehalten und viele unmögliche Dinge möglich gemacht“, sagte Koop.
Ein Beweis für den tollen Teamgeist ist, dass auch die Verletzten stets bei den Punktspielen mit dabei waren, um ihre Kameraden auf dem Feld anzufeuern. Das war in einigen Matches auch dringend nötig. „Die Partien waren keine Selbstgänger. Vor allem das Rückspiel beim Tabellenzweiten AMTV Hamburg hatte es in sich. Eigentlich war wegen unserer personellen Situation nur Schadensbegrenzung angesagt. Aber unser Angriff hat – wie schon die ganze Saison über – überragend aufgetrumpft“, so Torben Koop. Zur Halbzeit stand es im Spitzenspiel noch 10:10. Doch in der letzten Viertelstunde setzten sich die HTN-Jungs vom Kontrahenten ab.
Dass die Norderstedter Truppe eine überragende Saison absolviert hat, begründet Koop auch mit seiner Trainingsphilosophie. „Ich bin sehr fordernd als Coach. Die Jungs sollen lernen, schnell zu spielen und schnell Entscheidungen zu treffen.“
Auf den kaufmännischen Angestellten und seine Erfolgscrew wartet noch eine weitere Auszeichnung. Die offizielle Ehrung für die Landesmeisterschaft findet am 1. Mai beim Pokalfinale statt. Das hatten die HTN-Talente nicht erreicht. „Da sind wir leider im Achtelfinale gegen den Eimsbütteler TV ausgeschieden.“
Der Frust hält sich aber in Grenzen, denn die Spieler sind mit ihren Gedanken schon in der kommenden Saison. „Der Großteil der Mannschaft steigt aus Altersgründen in die A-Jugend auf. Deshalb wollen wir versuchen, in die A-Jugend-Oberliga zu kommen“, sagte Torben Koop. Ob und wann das HTN-Team Aufstiegsspiele machen muss oder es möglicherweise sogar direkt aufsteigt, steht noch nicht fest.(pam)

Erschienen im Hamburger Abendblatt, Regionalausgabe Norderstedt, am 24. April 2019.

24. April 2019

Zurück zur Übersicht

Unsere Partner


Stadtwerke Norderstedt

wilhelm.tel

ARRIBA



PSP Partyservice Perfect GmbH

Restaurant Binnen und Buten

Sven Vörtmann - Internet und IT Service


Zum Seitenanfang springen